Sechs Schritte zur Versorgung mit dem ReWalk Personal 6.0 Exoskelett

Guten Nachrichten für die gesetzlich Versicherten Querschnittgelähmten in Deutschland: Das ReWalk Exoskelett dient dem unmittelbaren Behinderungsausgleich.

Das ReWalk Exoskelett ist ein Hilfsmittel, das am Körper getragen wird und querschnittgelähmten Menschen ermöglicht, aufrecht zu stehen, zu gehen und Treppen zu steigen. Als erstes Exoskelett für Rückenmarksverletzte wurde das ReWalk Personal 6.0 vom GKV-Spitzenverband am 11. Juni 2018 im Hilfsmittelverzeichnis (gemäß §139 SGB V) gelistet. Somit ist das Exoskelett in Deutschland offiziell als Hilfsmittel (gemäß §33 SGB V) mit der Hilfsmittelnummer 23.29.01.2001 anerkannt und erstattungsfähig. 

Sie sind querschnittgelähmt und möchten mit ReWalk versorgt werden? Hier sind die sechs Schritte um ReWalker*in zu werden:

  • Vorgespräch
    Im persönlichen oder telefonischen Vorgespräch wird ermittelt, ob das ReWalk Exoskelett für Sie geeignet ist. 
  • Ärztliche Freigabe und Knochendichtemessung
    Um Ihre erste Erfahrung im ReWalk Exoskelett zu machen, wird eine unterschriebene Unbedenklichkeitsbescheinigung Ihres Arztes sowie ein DEXA-Befund Ihres Radiologen/ Orthopäden benötigt.
  • Testsession
    Bei ärztlich bestätigter Eignung führen unsere Therapeuten in einer wohnortnahen Therapiepraxis die Test Session mit Ihnen durch. Die Funktionsweise des ReWalks wird erklärt und das Exoskelett individuell an Sie angepasst, bevor erste Schritte mit Unterstützung gelaufen werden können.
  • Antrag auf Kostenübernahme
    Das ReWalk Team erstellt den Antrag auf Hilfsmittelversorgung und reicht diesen beim Kostenträger ein.
  • Schulung im Gebrauch
    In der mehrmonatigen Schulungsphase erlernen Sie die sichere alltägliche Nutzung des ReWalk Exoskeletts in einem ReWalk zertifizierten Trainingszentrum.
  • Häusliche Versorgung
    Nach erfolgreicher Schulung im Gebrauch und Erklärung der Kostenübernahme, erhalten Sie Ihr ReWalk Exoskelett für die persönliche alltägliche Nutzung.

Über 100 Querschnittlähmte wurden in Deutschland bereits mit einem ReWalk Exoskelett versorgt. 

Werden Sie ReWalker*in. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0) 30-2589-5080, per E-Mail unter der Adresse contact@rewalk.com oder über das Kontaktformular auf der ReWalk-Webseite: https://rewalk.com/de/kontakt/ 

Subscribe to our Blog