Medienberichte

Ein Exoskelett verhilft zu neuer Lebensfreude – Zum zweiten Mal Laufen gelernt

Vor wenigen Minuten saß Leif Schellknecht noch in einem Rollstuhl. Nun steht er. Und zwar mitten im Empfangsraum des Schweriner Sanitätshauses Kowsky, auf zwei Gehhilfen gestützt. Und er strahlt über das ganze Gesicht. Der querschnittsgelähmte Mann beginnt zu gehen und sein Lächeln wird dabei noch breiter.


Autor: Karin Koslik
Datum: 31.10.2019
Informationsquelle

Teilen

Wenn Sie auf eines der hier aufgeführten Icons klicken, werden Ihre persönlichen Daten an das ausgewählte Netzwerk übertragen.