Laufende klinische Studien

ReWalk-Exoskelett-Gehsystem für Personen mit Paraplegie

Es ist wohlbekannt, dass eine extrem sitzende Lebensweise infolge einer Paralyse zu vielen sekundären medizinischen Problemen führt, wie z. B. Diabetes und Insulinresistenz, Übergewicht, Verstopfung, einer gestörten Blutdruckregulation, Herzkreislauferkrankungen, einer reduzierten Lebensqualität und vielem mehr. Das ReWalk-I-Exoskelett-Gehgerät ermöglicht eine Beurteilung der potenziellen Vorteile einer häufigen aufrechten Haltung und des Gehens hinsichtlich vieler der sekundären Folgen einer Rückenmarksverletzung. Derzeit wird die Fähigkeit von Personen mit Paraplegie untersucht, mit dem ReWalk-I stehen und gehen zu lernen, ebenso wie die Auswirkungen einer aufrechten Haltung und des Gehens auf die sekundären medizinischen Folgen einer Rückenmarksverletzung.


Teilen

Wenn Sie auf eines der hier aufgeführten Icons klicken, werden Ihre persönlichen Daten an das ausgewählte Netzwerk übertragen.